Kontaktieren Sie uns +49 6152 9818-0 Montag – Freitag: 8:00 bis 17:00 Uhr
24.09.19 autorCura

Entwurf für Bürokratieentlastungsgesetz III beschlossen

Mit Sitzung des Bundeskabinetts vom 18.09.2019 wurde der Entwurf des Bürokratieentlastungsgesetz III (BEG III) beschlossen.

 

Das BEG III soll in Erster Linie für mehr digitale Verfahren, und damit für weniger Akten, sorgen. Damit sollen Wirtschaft, Bürger/innen und Verwaltung von Bürokratie entlastet werden. Insgesamt sollen etwa 1,1 Milliarden Euro mit dem BEG III eingespart werden. Der Entwurf des dritten Bürokratieentlastungsgesetz besteht aus einem Maßnahmenpaket, welches wir Ihnen in vier Teilen komprimieren.

 

Teil 1: Vierteljährliche Umsatzsteuer-Voranmeldung für Neugründer und Anhebung der Kleinunternehmergrenze

 

Teil 2: Lohnsteuerpauschalierung Gruppenunfallversicherung und Teilzeit-/geringfügig Beschäftigte

 

Teil 3: Erleichterungen außerhalb des Steuerrechts

 

Teil 4: Verschiedenes

 

Den gesamten Gesetzentwurf finden Sie auf der

Homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

TEIL 2: Lohnsteuerpauschalierung Gruppenunfallversicherung & Teilzeit-/geringfügig Beschäftigte

Lohnsteuerpauschalierung Gruppenunfallversicherung

Eine Gruppenunfallversicherung kann gemäß §40a Abs. 3 EStG mit dem Pauschalsteuersatz von 20% erhoben werden. Der steuerliche Grenzbetrag wird ab 2021 auf 100 EUR ohne Versicherungssteuer (bisher 62 EUR) angehoben und darf nicht überschritten werden.

 

 

Lohnsteuerpauschalierung für Teilzeitbeschäftigte und geringfügig Beschäftigte

Für kurzfristig Beschäftigte wird eine Pauschalierung der Lohnsteuer mit 25% gemäß § 40a Abs. 1 Satz 2 zulässig, wenn der durchschnittliche Arbeitslohn 120 EUR (bisher 72 EUR) pro Arbeitstag nicht übersteigt. Der durchschnittliche Stundenlohn wird auf 15 EUR (bisher 12 EUR) erhöht.

 

Neu hinzugefügt werden soll ab 2021 §40a Abs. 7 EStG, wonach eine Pauschalierung mit 30% für beschränkt steuerpflichtige Arbeitnehmer, die  in einem kurzfristigen, inländischen Arbeitsverhältnis stehen, aber einer ausländischen Betriebsstätte des Arbeitsgebers zugeordnet sind, möglich wird.

Avatar
Über Cura
Die Curacommerz Steuerberatungsgesellschaft mbH wurde 1977 gegründet. Mit der Übernahme des Unternehmens durch Dr. Rüdiger Zaczyk (Steuerberater/Wirtschaftsprüfer) und Norbert Krause (Steuerberater) 1998 erweiterte sich das Leistungsspektrum und aus der Curacommerz Steuerberatungsgesellschaft mbH wurde die CuraCommerz GmbH Steuerberatungs- und Wirtschaftprüfungsgesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.